Mittelstandsanleihen

Gutachten: Alno AG war schon 2013 insolvenzreif Empfehlung

geschrieben von  |  Freitag, 27 April 2018 13:53  |  Freigegeben in Mittelstandsanleihen

Der Küchenhersteller Alno meldete bekanntlich im Juli 2017 Insolvenz an. Der Verdacht, dass das Unternehmen schon deutlich früher insolvenzreif war, scheint sich nun bestätigt zu haben. Laut einem Gutachten, dass der Insolvenzverwalter in Auftrag gegeben hatte, war die Alno AG schon 2013 zahlungsunfähig war. Das teilte das Unternehmen in einer Ad-hoc-Meldung vom 24. April 2018 mit. Der Verdacht der Insolvenzverschleppung durch den früheren Vorstand hat sich damit erhärtet.

Rickmers Anleihe: Schadensersatzansprüche der Anleger

geschrieben von  |  Freitag, 23 Juni 2017 10:21  |  Freigegeben in Mittelstandsanleihen

Anfang Juni meldete die Rickmers Holding AG Insolvenz an. Seitdem stehen 275 Millionen Euro, die die Anleger in die Rickmers-Anleihe investiert hatten, im Feuer.

Rickmers: Insolvenzantrag statt Abstimmung über Sanierungskonzept

geschrieben von  |  Freitag, 02 Juni 2017 11:43  |  Freigegeben in Mittelstandsanleihen

Die Rickmers Gruppe hat am 1. Juni Insolvenzantrag beim Amtsgericht Hamburg gestellt. Dieser Schritt deutete sich bereits am Vorabend an, als die HSH Nordbank das Restrukturierungskonzept abgelehnt hatte. Inzwischen hat ein Sprecher der Reederei bestätigt, dass Insolvenzantrag gestellt wurde, berichtet u.a. „Zeit Online“.


Seite 1 von 15